In News

Gelebte Verantwortung in der Zeitarbeit ist für den iGZ und NET als Mitglied nie nur ein leeres Schlagwort gewesen. Das wird zum Beispiel durch die Tarifverträge mit den DGB-Gewerkschaften sowie durch den Ethik-Kodex nebst Kontakt- und Schlichtungsstelle dokumentiert. Insoweit ist es eine konsequente Weiterentwicklung der bisherigen Ansätze, dass wir nunmehr auch den Gedanken der „Corporate Social Responsibility“ (CSR) aufgreifen.

Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie können und müssen wir dieser Verantwortung als Arbeitgeber mehr denn je gerecht werden. Besonders in der Krise schauen die Menschen genau hin, wie sich Unternehmen verhalten. Personaldienstleister übernehmen sehr viel Verantwortung besonders, wenn es um die Fürsorge für ihre Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen geht.

Was ist CSR und worauf kommt es an?

„Unter Corporate Social Responsibilty oder kurz CSR ist die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen im Sinne eines nachhaltigen Wirtschaftens zu verstehen. CSR ist die Verantwortung von Unternehmen für ihre Auswirkungen auf die Gesellschaft. Dies umfasst soziale, ökologische und ökonomische Aspekte […].“ –Bundesministerium für Arbeit und Soziales.
Hierbei ist wichtig, dass ein klarer Bezug zur eigenen Geschäftstätigkeit hergestellt wird. Beim Erfolg eines Personaldienstleister können ganz individuelle Schwerpunkte mitentscheiden.

Der Mehrwert von CSR in der Zeitarbeit

  • Arbeitgeberattraktivität

Die Positionierung als attraktiver Arbeitgeber hilft, dem Fachkräftemangel entgegen zu wirken.
Zu wenig ist noch bekannt, dass Personaldienstleister für ihre Mitarbeiter eine besondere Fürsorge-Funktion übernehmen. Die Branche sollte auch kommunizieren, mit wie vielen guten Beispielen sie besonders bestimmten Zielgruppen des Arbeitsmarktes (wieder) in Beschäftigung bringt (Flüchtlinge, Menschen mit Behinderungen, Langzeitarbeitslose, Berufseinsteiger, Ältere, Haftentlassene etc.).

  • Geschäftskundenbindung

CSR-Anforderungen werden zu Zugangsvoraussetzungen für Geschäftsbeziehungen und zum überprüften Bestandteil von Lieferantenverträgen. Das heißt für die Zeitarbeit konkret: Zeitarbeitsfirmen stehen zum Teil auch jetzt schon unter Wettbewerbsdruck, da sie häufig mit großen Unternehmen oder Konzernen zusammenarbeiten. Personaldienstleister sind Teil der Lieferkette und werden gegebenenfalls auf ihr CSR-Engagement überprüft.

  • Reputation

Kommunikation des Nachhaltigkeitsengagements sichert die Unternehmensreputation. Personaldienstleister können hier im Gegensatz zum produzierenden Gewerbe eher mit kleinen Beiträgen (Fahrgemeinschaften, Energieeffizienz in der Büroausstattung, Online-Kommunikation usw.) punkten.

  • Kosteneinsparung

Auch als Dienstleister lassen sich Kosten durch Klima- und Umweltschutz sparen. Schon ohne Managementsysteme könne Personaldienstleister durch niedrigschwellige Maßnahmen Ausgaben reduzieren wie z.B. Nutzung von LED-Lampen oder die Reduzierung von Fahrtstrecken.

  • Risikominimierung

Gerade in der Zeitarbeit sind Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz ein relevantes Thema. Die iGZ unterstützt das nachhaltige Konzept „Arbeitssicherheit mit System“. AMS ist ein wichtiger Baustein für die weitere Verringerung der Arbeitsunfälle und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren in der Zeitarbeit. (Guter Arbeitsschutz verringert Risiken, fördert die Produktivität, die Leistungsfähigkeit und die Leistungsbereitschaft der Beschäftigten.

Zeitarbeit für NET bedeutet

NET AG professional services übernimmt unternehmerische Verantwortung. Das bedeutet, dass wir nicht nur den wirtschaftlichen Erfolg unserer Geschäftstätigkeit im Blick haben, sondern auch deren Auswirkung auf unsere Mitarbeiter, unsere Gesellschaft und unsere Umwelt. Diese Geschäftstätigkeit ist schon von Beginn an von sozialer Verantwortung geprägt:

  • Einhaltung sozialer und ethischer Standards
  • Einhaltung von Gesetzten und Richtlinien
  • Produktentwicklung und Innovation
  • Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Mitarbeiterentwicklung
  • Vielfalt und Chancengleichhalt

Der Ethik-Kodex

Fairness, Zuverlässigkeit, Respekt, Vertrauen und Seriosität sind Werte, für die sich der iGZ gemeinsam mit seinen Mitgliedsunternehmen stark macht. Im Mittelpunkt steht dabei der Mensch. Der vorliegende Ethik-Kodex wurde in einem breiten Diskussionsprozess der iGZ-Mitglieder erarbeitet und mit überwältigender Mehrheit von der Mitgliederversammlung verabschiedet. Die Handlungsgrundsätze sind für iGZ-Mitgliedsunternehmen verbindlich.

iGZ KUSS
iGZ Ethik-Kodex
Recent Posts
Telefon-Nr. 02104 - 137945

Rufen Sie uns an oder senden Sie uns Ihre Anfrage. Wir melden uns schnellstmöglich zurück.

NET AG professional services Mitglied im iGZ