Funktionskostensenkung

Bedürfnisse des Nutzers während der Lebensdauer erfüllen

Die Funktionenanalyse ist eine nach DIN EN 12973 standardisierte Methode. Die Methode betrachtet nicht das Produkt bzw. die Dienstleistung im Ganzen, sondern die Haupt- und Nebenfunktionen, welche das Produkt bzw. die Dienstleistung ausmachen. Diese nutzerbezogenen Funktionen beschreiben, wie das Produkt oder die Dienstleistung die Bedürfnisse des Nutzers während seiner Lebensdauer erfüllt.

Inhaltsquelle: auszugsweise entnommen aus Gabler.de, 01.06.2021

Typische Herausforderungen

  • Umfangreiche Kundenanforderungen und Kundenwünsche
  • Intransparente Kosten
  • Komplexe Konstruktion
  • Aufwendige Fertigungsverfahren
  • Fehlende Möglichkeiten alternativer Fertigungsverfahren
  • Zielgrößen (Margen, Materialien)
  • Umfangreiche Prozesse
  • Effektivität/Kostenstruktur der Zulieferer
  • Reduktion der Servicekosten

Mögliche Optimierungspotentiale

Konstruktion als Hauptpotentialfeld der Folgekosten

  • Ursache => Anforderungen aus Sicht des Kunden
  • Anforderungen => Entwicklung der Funktionen zur Realisierung
  • Funktionen => Entscheidungen zur Herstellung
  • Herstellung => Wahl der Verfahren & Zulieferer

Weitere Potentiale

  • Kostenreduktion im Prozess 5-60%
  • Alterative Herstellmethoden
  • Verbesserte Qualität
  • Erhöhte Funktionalität
  • Wiederverwendbarkeit

Wir unterstützen Sie mit unseren Erfahrungen, auch zukünftig konstruktiv und kostenoptimiert Produkte marktgerecht zu entwickeln. Mit unsern Lösungsansatz begleiten wir Sie von der Identifikation über die Optimierung, den Vergleich der Lösungen und der Machbarkeit, bis zur Produktion innerhalb Ihres Entwicklungsprozesses.

Wir freuen uns auf Ihre Projektanfrage

Telefon-Nr. 02104 - 137945

Rufen Sie uns an oder senden Sie uns Ihre Anfrage. Wir melden uns schnellstmöglich zurück.